Sie sind hier:/Tag: betroffenenrechte

Weihnachtskarten im Jahre 2 n. DSGVO

Da ist sie wieder, die Zeit des Rückblicks, des Vergebens und der Dankbarkeit! Vermutlich rotieren die  meisten Unternehmen aktuell noch um ihre Weihnachtskarten, um eben jener Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen, die sich über das Jahr hinweg Kunden und Mandanten gegenüber aufstaut. Weit weniger dankbar ist die Auswahl der richtigen Adressen. Verantwortliche müssen sich bei [...]

Adresshandel und Datenschutz

Um möglichst viele potentielle Kunden zu bewerben, kaufen oder mieten Unternehmen bei Adresshändlern auf sie zugeschnittene Adressen. Unter dem Bundesdatenschutzgesetz a.F. war der Adresskauf unter dem sog. „Listenprivileg“ ausdrücklich geregelt und erlaubt. Die Datenschutz-Grundverordnung sieht das Listenprivileg nicht mehr vor. Der Beitrag behandelt die Frage, unter welchen Voraussetzungen der Adresshandel unter der DSGVO noch [...]

2019-11-29T11:46:18+01:0029. November 2019|Allgemein|

Aufsichtsbehörde verhängt Bußgeld in Höhe von 195.407 Euro gegen Delivery Hero

Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit verhängte gegen den Lieferdienst Delivery Hero Bußgelder in Höhe von insgesamt 195.407 Euro wegen mehrerer Verstöße gegen den Datenschutz. "Die Verhängung der Geldbuße im Falle von Delivery Hero zeigt einmal mehr, dass es den Aufsichtsbehörden ernst ist mit der Einhaltung der Regeln [...]

Google – Datenschutzerklärung schon angepasst?

Seit dem 22.01.2019 gelten Googles neue Nutzungsbedingungen. Aus datenschutzrechtlicher Sicht besonders interessant: Für die Bereitstellung von Google-Diensten innerhalb der EU, des EWR und in der Schweiz ist nun Google Ireland Ltd. verantwortlich. Das hat Auswirkungen auf jeden Webseitenbetreiber. "Neben dem Verantwortlichen des Google-Dienstes, ist auch der Hinweis auf die [...]

2019-07-22T10:48:50+01:0012. Februar 2019|Datenschutz im Internet|

Bayerisches Landesamt für Datenschutz prüft die Löschung von Daten in ERP-Systemen

Das Bayerische Landesamt für Datenschutz hat eine anstehende Kontrolle von Löschroutinen im Umgang mit personenbezogenen Daten in ERP-Systemen (Enterprise-Resource-Planning-Systeme) angekündigt. "Während in größeren Unternehmen die datenschutzrechtlichen Löschanforderungen meist durch Modulanpassungen und Datenlösch-Applikationen erfüllt werden können, fehlen in kleinen und mittelständigen Unternehmen diese softwareseitigen Möglichkeiten häufig in ERP- und CMS-Systemen [...]