Sie sind hier:Startseite/Schlagwort: dsk

DSG-Revision abgeschlossen – Was Schweizer Unternehmen jetzt erwartet

Seit Einführung der DSGVO sind Schweizer Unternehmen, die unter das Marktortprinzip fallen, verpflichtet, auch die Grundsätze der DSGVO zu beachten. Eine Harmonisierung des Schweizer Datenschutzgesetztes mit der DSGVO hat indes noch nicht stattgefunden – bis jetzt. Die Räte haben nun ein revidiertes Datenschutzgesetz verabschiedet. "Sind von der Datenübermittlung besonders [...]

Datenübermittlung beim Asset Deal Teil II

In Teil I unserer Reihe „Datenübermittlung beim Asset Deal“ haben wir uns angeschaut, worin der Unterschied zwischen Asset Deal und Share Deal liegt und welche Rechtsgrundlagen speziell beim Asset Deal für die Übermittlung personenbezogener Daten an den Erwerber in Frage kommen. In Teil II soll nun ein Überblick über die Fallgruppen verschafft werden, anhand [...]

Bewertung der Datenschutzkonferenz zu Office365 und noch immer keine Gewissheit für die Praxis

Erneut hat sich die Datenschutzkonferenz (DSK) mit der datenschutzrechtlichen Zulässigkeit des Einsatzes von Microsoft Office 365 beschäftigt und erneut führen die Ergebnisse zu keiner abschließenden Sicherheit für die vermutlich weiterhin zahlreichen Anwender der Online-Office-Lösung. Wie ist also mit dem Ergebnis, dass „jedenfalls mit Stand Januar 2020 kein datenschutzgerechter Einsatz von Microsoft 365 möglich war“ [...]

Datenübermittlung beim Asset Deal Teil I

Beim Verkauf eines Unternehmens stellt der vorhandene Stamm personenbezogener Kundendaten nicht selten ein wesentliches Asset dar und ist somit ein für den Kaufpreis entscheidendes Kriterium. Sollen die Daten an den Erwerber übermittelt werden, ist der Anwendungsbereich der DSGVO eröffnet. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den möglichen Rechtsgrundlagen für die Datenübermittlungen und was dabei beachtet [...]

Datenschutzkonferenz bewertet Einsatz von Google Analytics neu

Google Analytics ist das meist verwendete Tool unter Website-Betreibern, um umfassende Auswertungen des Nutzerverhaltens auf der Website vorzunehmen. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Die Datenschutzkonferenz hat die aktuellen Entwicklungen zu Cookies sowie die Einwilligung in deren Nutzung zum Anlass genommen, Google Analytics datenschutzrechtlich neu zu bewerten. In ihrem Beschluss vom 12.05.2020 hat die [...]

2020-06-30T14:43:16+02:0010. Juni 2020|Allgemein, Datenschutz im Internet|

Datensicherheit kann nicht verhandelt werden

Die Verschlüsselung von E-Mailinhalten oder E-Mail-Anhängen scheint noch immer technisch aufwendig und die Kenntnisse kryptografischer Verfahren sind in vielen IT-Abteilungen noch nicht umfangreich vorhanden. Da erscheint es naheliegend, mit dem Empfänger der Korrespondenz einen Verzicht auf die sperrige Datensicherheit zu vereinbaren. Dieser Idee hat die Konferenz der Diözesandatenschutzbeauftragten der Katholischen Kirche Deutschland für den [...]

Berechtigtes Interesse an Analysediensten

Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (= DSK) veröffentlichte im März 2019 eine Orientierungshilfe für Anbieter von Telemedien. Darin wird die Anwendbarkeit des Telemediengesetzes unter der Datenschutz-Grundverordnung und in Abhängigkeit dazu der Einsatz von Cookies zu Analysezwecken thematisiert. Neuste Erkenntnis: Nutzeranalysen durch Cookies können im berechtigten Interesse des Anbieters von [...]

2019-07-22T10:19:28+02:0017. Juni 2019|Datenschutz im Internet|

Betrieb der Facebook-Fanpage weiterhin nicht datenschutzkonform möglich

Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) hat am 01.04.2019 ein neues Positionspapier veröffentlicht und darin erneut Stellung zum Thema Facebook-Fanpages genommen. Danach ist ein Betrieb von Facebook-Fanpages weiterhin nicht datenschutzkonform möglich. "Hier wird das Risiko für den Fanpage-Betreiber deutlich: Als gemeinsam mit Facebook Verantwortlicher [...]

2020-02-27T16:08:24+01:0016. April 2019|Datenschutz im Internet|

Neuer Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit ab dem 01. Januar 2019

Am 31.12.2018 endet die Amtszeit der derzeitigen Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI). Zum Nachfolger von Frau Andrea Voßhoff, die das Amt seit dem 01.01.2014 innehat, wurde der Diplom Informatiker Ulrich Kelber vom Bundestag gewählt. "Nicht ganz überraschend erklärte Kleber in einer ersten Pressemitteilung, eine wichtige Aufgabe [...]