Sie sind hier:/Tag: einwilligung

Google Analytics nur mit Einwilligung der Webseitbesucher zulässig

Die datenschutzrechtliche Aussage, dass die Übermittlung und Zusammenführung des Nutzerverhaltens von Webseitenbesuchern zu umfassenden Internetprofilen (»Tracking«) nur auf die Einwilligung des Betroffenen gestützt werden kann, ist nicht neu. Die deutlichen Worte, die das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in seiner Pressemitteilung von 15. November 2019 zum Einsatz von Google Analytics findet, ist hierbei nochmals eine [...]

Datenschutz: Kopien der Führerscheine im Arbeitsverhältnis

Dürfen Arbeitgeber Kopien der Führerscheine ihrer Mitarbeiter anfertigen, wenn das Unternehmen Firmenwagen zur Verfügung stellt? Es kommt drauf an! Zum einen auf den Zweck der Kopien, zum anderen aber maßgeblich auf die Rechtsgrundlage.   "Allerdings gibt es auch „mildere Mittel“ als eine Führerscheinkopie, wie etwa die Vorlage der Fahrerlaubnis [...]

Weihnachtskarten im Jahre 2 n. DSGVO

Da ist sie wieder, die Zeit des Rückblicks, des Vergebens und der Dankbarkeit! Vermutlich rotieren die  meisten Unternehmen aktuell noch um ihre Weihnachtskarten, um eben jener Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen, die sich über das Jahr hinweg Kunden und Mandanten gegenüber aufstaut. Weit weniger dankbar ist die Auswahl der richtigen Adressen. Verantwortliche müssen sich bei [...]

Adresshandel und Datenschutz

Um möglichst viele potentielle Kunden zu bewerben, kaufen oder mieten Unternehmen bei Adresshändlern auf sie zugeschnittene Adressen. Unter dem Bundesdatenschutzgesetz a.F. war der Adresskauf unter dem sog. „Listenprivileg“ ausdrücklich geregelt und erlaubt. Die Datenschutz-Grundverordnung sieht das Listenprivileg nicht mehr vor. Der Beitrag behandelt die Frage, unter welchen Voraussetzungen der Adresshandel unter der DSGVO noch [...]

2019-11-29T11:46:18+01:0029. November 2019|Allgemein|

Zugriffsmöglichkeiten auf E‑Mail-Konten von Arbeitnehmern

Völlig unvorhergesehen fällt ein Mitarbeiter aus, wichtige Projekte müssen jedoch fortgeführt werden, ein Zugriff auf das E-Mail-Postfach des Arbeitnehmers ist notwendig. Arbeitgeber sehen sich nun mit der rechtlichen Frage konfrontiert, ob sie auf das E-Mail-Konto des Arbeitnehmers zugreifen dürfen. Brisant wird es dann, wenn Arbeitnehmer ihr E-Mailkonto auch privat nutzen dürfen.   [...]

EuGH-Urteil: Werbe-Cookies nur noch mit Einwilligung

Der EuGH hat in seinem Urteil vom 01.10.2019 festgestellt, dass Cookies zu Zwecken der Werbung oder des Trackings nur noch mit aktiver Einwilligung der Nutzer eingesetzt werden dürfen. Mit dem Urteil schafft der EuGH Klarheit in einer lang diskutierten Frage. "Das Urteil des EuGH dürfte vor allem für die [...]

2019-10-29T06:44:30+01:0016. Oktober 2019|Datenschutz im Internet|

Strong Customer Authentication – Neue Herausforderungen für den Datenschutz

Im September 2019 tritt die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication = SCA) in Kraft. Online-Einkäufe müssen dann über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bestätigt werden. Onlineshop-Händler, Zahlungsdienstleister und Banken müssen hierzu zukünftig möglicherweise mehr personenbezogene, in einigen Fällen sogar biometrische Daten eines Kunden verarbeiten und schützen als bislang. Es wird eine ähnliche Verunsicherung wie bei Einführung der [...]

2019-08-19T15:12:19+01:0016. August 2019|Datenschutz im Internet, Datenschutz und IT-Sicherheit|

TikTok und FaceApp – Mangelnder Datenschutz bei vielen Social Media Applikationen

In den vergangenen Wochen häuft sich die Kritik über datenschutzrechtliche Bedenken beim Einsatz zahlreicher Social-Media- Applikationen. Derzeit sind im Fokus der Datenschützer insbesondere die Videoplattform TikTok und die Anwendung FaceApp. "Nutzer sollten sich daher vor Verwendung der App in den Datenschutzhinweisen darüber informieren, wie ihre Daten verarbeitet werden. Sind [...]

2019-08-05T12:13:24+01:005. August 2019|Aufsichtsbehörde, Datenschutz im Internet|

EuGH-Entscheidung zu Facebooks Like-Button

Nachdem der EuGH in seinem Urteil vom  05.06.2018 (Az. C-210/16) bereits festgestellt hat, dass eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO zwischen Facebook-Fanpage-Betreibern und Facebook vorliegt, berät sich der Gerichtshof gerade erneut zu der Frage um eine gemeinsame Verantwortlichkeit im Online-Bereich. In der Rechtssache (Az. C-40/17) geht es darum, ob Websitebetreiber durch Einbindung eines [...]

2019-07-30T11:45:25+01:0030. Juli 2019|Datenschutz im Internet, Datenschutz und IT-Sicherheit|