Sie sind hier:Startseite/Schlagwort: dsgvo

Superzentralregister“ als Datenschutzmonster? — Teil II

In Teil 1 wurden die möglichen Schwachstellen einer solchen Registerinfrastruktur beleuchtet. In Teil 2 sollen die konkreten datenschutzrechtlichen und höchstrichterlichen Entscheidungen, die für das IDNrG relevant sind, dargestellt werden. Es ergeben sich nicht nur erhebliche datenschutzrechtliche Probleme, sondern auch schon früher geäußerte höchstrichterliche Bedenken. "Der Alltagskontakt der Behörden mit [...]

2021-03-25T08:12:10+01:0025. Februar 2021|Datenschutz im Internet|

Datenschutz im Online-Shop – So besser nicht Teil II

Im letzten Beitrag habe ich begonnen von meinem jüngsten Kauf in einem Online-Shop zu berichten und wie ich meine Erfahrung aus datenschutzrechtlicher Sicht einordne. In Teil II ordne ich meine Gedanken dazu weiter ein und treffe für mich eine Entscheidung, wann der Kaufabschluss im Online-Shop für mich datenschutzrechtlich nicht ausreicht. [...]

2021-02-26T13:32:58+01:0017. Februar 2021|Datenschutz im Internet|

Datenschutz im Online-Shop – So besser nicht Teil I

Jeder kennt es: Kurz vor dem finalen Klick auf den „Kaufen“-Button gilt es zuerst eine Armada von Checkboxen zu überwinden. Schriftgröße 4 hilft beim Überlesen, ein Fettdruck der Trigger-Wörter beschleunigt das Anhaken. Mein folgender Beitrag soll zeigen, wie der Kaufabschluss datenschutzrechtlich nicht ausgestaltet sein sollte und wann der Kauf besser abgebrochen wird. [...]

2021-02-26T13:33:54+01:0015. Februar 2021|Datenschutz im Internet|

Google Analytics 4: Tracking ohne Cookies

Mitte Oktober 2020 hat Google mit Google Analytics 4 die neue Version des beliebten Tracking-Tools veröffentlicht. Neben jeder Menge Vorteile und Neuerungen für Marketer hat Google auch die Datenschutz-Einstellungen verbessert. Ein Tracking ohne Cookies ist nun, dank künstlicher Intelligenz, möglich. "Einen Beschluss, der Großbritannien ein angemessenes Datenschutzniveau vor Ort [...]

2021-01-27T12:48:04+01:0027. Januar 2021|Datenschutz im Internet|

Brexit und die DSGVO: Datenübermittlungen weiterhin möglich

Der Brexit ist vollzogen. Am 31.12.2020 ist die Übergangsfrist ausgelaufen. In letzter Sekunde haben sich Großbritannien und die EU in einem Handels- und Kooperationsabkommen einen weiteren gemeinsamen Weg erarbeitet. Darin enthalten sind auch Regelungen zum Datenschutz. Eintracht oder Aufschub, lautet hier die Frage. "Das Abkommen sieht vor, dass Datenübermittlungen [...]

EU-Datenschutz nach dem Brexit

Zum 01.01.2021 wird Großbritannien die EU verlassen. Und damit auch den europäischen Rechtsraum. Aktuell wird Großbritannien datenschutzrechtlich noch wie ein EU-Mitgliedstaat behandelt. Eine Einigung zwischen den EU-Mitgliedern und dem Vereinigten Königreich für die Zeit danach ist momentan nicht abzusehen. Was also mit den Datenübermittlungen auf die Insel tun und wie damit umgehen? [...]

Fotos als sensible Daten

Sind auf Fotos Rückschlüsse z. B. auf die Gesundheit, die Herkunft oder die politische Einstellung gezogen werden, kann es sich dabei um Kategorien besonders sensibler Daten nach Art. 9 DSGVO handeln. Diese personenbezogenen Daten haben einen Bedarf an besonderem Schutz, da sie besonderen Risiken für die Grundrechte und Grundfreiheiten ausgesetzt sind. Dieser Beitrag beschäftigt [...]

DSGVO vs. KUG: Die Veröffentlichung von Fotografien

Ist eine Einwilligung in die Veröffentlichung von Fotos so einfach widerrufbar, wenn sie Teil eines gegenseitigen Vertrags ist? Ist eine Einwilligung dann überhaupt erforderlich? Durch die Datenschutz-Brille betrachtet mögen die Antworten recht leicht ausfallen, wäre da nicht noch das KUG. Zur aktuellen Situation: Auf Personenfotografien werden personenbezogene Daten verarbeitet. Die DSGVO ist anwendbar. Das [...]

Kirchen reagieren auf Privacy Shield Beschluss des EuGH

Nachdem der EuGH am 16. Juli 2020 den Beschluss 2016/1250 der EU-Kommission über die Angemessenheit des vom EU-US-Privacy Shields für ungültig erklärt hat, kam auch auf Unternehmen, Einrichtungen und Vereine im Anwendungsbereich kirchlichen Datenschutzrechtes dringender Änderungsbedarf zu. Sehr zügig haben nun der Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche und die ersten Diözesandatenschutzbeauftragten der [...]

Zur Erfüllung der Anforderungen an Verträge zur Auftragsverarbeitung durch Stellen der katholischen Kirche

Während die Beauftragung externer, nicht-kirchlicher Auftragnehmer durch kirchliche Stellen wie etwa Diözesan-Caritasverbände, Kindergärten unter kirchlicher Trägerschaft und ambulante oder stationäre kirchliche Pflegedienste in der Praxis alltäglich ist, fällt die Erfüllung der formalen datenschutzrechtlichen Anforderungen an Auftragsverarbeitungen in diesen Fällen nicht immer leicht "Die Einbeziehung des für die meisten nicht-kirchlichen [...]