AI-Act – ein Überblick

Der sog. Artificial Intelligence Act (AI-Act, KI-Gesetz) wurde am 13. März 2024 vom Europäischen Parlament beschlossen und am 21. Mai 2024 von den Mitgliedsstaaten der EU verabschiedet. Dieses Gesetz definiert erstmals einheitliche Standards zur Regulierung des Einsatzes von KI-Systemen in der EU. Der folgende Beitrag gibt einen kurzen Überblick darüber, wie das neue Gesetz [...]

Die Zulässigkeit digitaler Entgeltabrechnungen

Die Zulässigkeit digitaler Entgeltabrechnungen Es ist mittlerweile üblich, dass wir Rechnungen und Dokumente digital erhalten. Zu denken sind an Rechnungen von Mobilfunk- oder Stromanbietern oder recht neu auch das eRezept oder die eAU. Stutzig werden wir, wenn die Entgeltabrechnung von Arbeitgebern digital zur Verfügung gestellt wird. In einer Cloud. Papierlos. Ob der Arbeitgeber die [...]

Die NIS2-Richtlinie und deren Umsetzung: Neue Vorschriften zur Cybersicherheit für Unternehmen und Institutionen

Jetzt mit Update zum Referentenentwurf vom 24.06.2024 ! Neuer Bürokratie-Hammer oder längst fällig? In Zeiten des digitalen Wandels rückt das Thema der Cybersicherheit, insbesondere für kritische Infrastrukturen, immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Es wird von einer signifikant gestiegenen Bedrohungslage für Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft gesprochen. Dieser Tatsache ist sich auch der [...]

2024-07-17T10:07:10+02:0026. März 2024|IT-Recht und Datenschutz|

DSA, DMA, AIA, NIS2 – Die Erweiterung des EU-Regelwerks für digitale Sachverhalte

Was sich anhört wie ein Satz aus einem beliebten deutschen Rap-Lied ist tatsächlich Teil der EU-Digitalisierungsstrategie für digitale Sachverhalte. Wir schauen hinter die Kürzel und zeigen, was 2024 und darüber hinaus wichtig wird und ist. Die gesetzliche Regelung digitaler Sachverhalte ist längst nicht mehr nur Aufgabe des nationalen Gesetzgebers. Digitale Sachverhalte kennen keine Ländergrenze. [...]

2024-03-06T14:01:16+01:006. März 2024|IT-Recht und Datenschutz|

Ist die Nutzung eines Port-Scans strafbar?

Port-Scanner wie Nmap sind beliebte Tools, um Sicherheitslücken von Netzwerken im Rahmen einer Netzwerkdiagnose aufzuspüren. Doch warum könnte sich ein Nutzer eines Port-Scans möglicherweise strafbar machen? Das Problem liegt in der „dual-use“-Eigenschaft solcher Portscanner. "Allein der Besitz des Port-Scans wäre schon nach § 202c StGB als abstraktes Gefährdungsdelikt strafbar. [...]

2021-07-21T07:49:56+02:0021. Juli 2021|Datenschutz und IT-Sicherheit|
Nach oben