Datenschutzerklärung

Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nut­zung unse­rer Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, z. B. Name, Adres­se, E‑Mail-Adressen, Nut­zer­ver­hal­ten. Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unter Beach­tung der Bestim­mun­gen der Euro­päi­schen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des  Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes NEU (BDSG) sowie aller wei­te­ren ein­schlä­gi­gen Geset­ze zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.

Abschnitt I.
Allgemeine Informationen

I.         Erhebung personenbezogener Daten

  1. Wir erhe­ben grund­sätz­lich nur die Daten, die gesetz­lich oder ver­trag­lich vor­ge­schrie­ben oder zum Ver­trags­ab­schluss erfor­der­lich sind. Es sind kei­ne nega­ti­ven Kon­se­quen­zen mit der Nicht­be­reit­stel­lung die­ser Daten ver­bun­den. Aller­dings kann die Nicht­be­reit­stel­lung im Ein­zel­fall zum Bei­spiel die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen erschwe­ren bzw. ver­zö­gern.
  2. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den jeder­zeit durch ange­mes­se­ne tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Ver­lust und Miss­brauch geschützt. Sie wer­den in einer siche­ren Betriebs­um­ge­bung gespei­chert, die der Öffent­lich­keit nicht zugäng­lich ist. In bestimm­ten Fäl­len, z. B. bei Nut­zung unse­res Kon­takt­for­mu­lars, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Über­mitt­lung durch die sog. Trans­port Lay­er Security-Technologie (TLS) ver­schlüs­selt. Das bedeu­tet, dass die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Ihrem Com­pu­ter und unse­ren Ser­vern unter Ein­satz eines aner­kann­ten Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­rens erfolgt.
  3. Teil­wei­se wer­den Ihre Daten von uns an Drit­te und / oder Auf­trags­ver­ar­bei­ter (z. B. IT-Dinstleister, Hosting-Anbieter oder Rechen­zen­tren) über­mit­telt, die uns bei der Ver­trags­ab­wick­lung unter­stüt­zen oder um der Erfül­lung gesetz­li­cher Pflich­ten nach­zu­kom­men. Sind Drit­te Dienst­leis­ter, wur­den sie von uns sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und beauf­tragt. Auf­trags­ver­ar­bei­ter sind an unse­re Wei­sun­gen gebun­den und wer­den regel­mä­ßig kon­trol­liert. Ihre Daten wer­den wei­ter­ge­ge­ben, sofern Sie zuvor in die Über­mitt­lung ein­ge­wil­ligt haben oder wir gesetz­li­che oder ver­trag­lich hier­zu ver­pflich­tet oder berech­tigt sind.

II.         Verantwortlicher der Verarbeitungen

Ver­ant­wort­li­cher“ gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist:

rei­chert & rei­chert
steu­er­be­ra­ter & rechts­an­walts­kanz­lei
Zep­pe­lin­stra­ße 7
78224 Sin­gen
E‑Mail: kanzlei@datenschutz-am-bodensee.com
Tele­fon: 07731 – 9587–0

III.         Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie unter:

Beauf­trag­ter für den Daten­schutz
c/o rei­chert & rei­chert
Zep­pe­lin­stra­ße 7
78224 Sin­gen
E‑Mail: datenschutz@datenschutz-am-bodensee.com

IV.         Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung:

Die Rechts­grund­la­gen der Daten­ver­ar­bei­tun­gen erge­ben sich aus der Vor­schrift des Art. 6 DSGVO, wobei unse­re Daten­ver­ar­bei­tun­gen vor­wie­gend

  • auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
  • zur Ver­trags­er­fül­lung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b. DSGVO
  • zur Erfül­lung recht­li­cher Ver­pflich­tun­gen, Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO
  • zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

erfol­gen.

V.         Ihre Rechte als Betroffene/r

  1. Sie haben gemäß der DSGVO gegen­über uns fol­gen­de Rech­te hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:
    — Recht auf Aus­kunft, Art. 15 DSGVO
    — Recht auf Berich­ti­gung, Art. 16 DSGVO
    — Recht auf Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“), Art. 17 DSGVO
    — Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, Art. 18 DSGVO
    — Recht auf Daten­über­trag­bar­keit, Art. 20 DSGVO
    — Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung, Art. 21 DSGVO (sie­he hier­zu auch nach­ste­hend VI.)
  2. Sie haben zudem nach Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt, sofern die Ent­schei­dung
    — nicht für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­tra­ges zwi­schen Ihnen als betrof­fe­ne Per­son und uns als Ver­ant­wort­li­cher erfor­der­lich ist,
    — auf­grund von Rechts­vor­schrif­ten der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, denen wir als Ver­ant­wort­li­cher unter­lie­gen, zuläs­sig ist und die­se Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men zur Wah­rung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen als betrof­fe­ne Per­son ent­hal­ten oder
    — mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt.
  3. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen ver­stößt, haben Sie nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de. Das Beschwer­de­recht kann ins­be­son­de­re bei einer Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­glied­staat, in dem Sie sich auf­hal­ten, oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes gel­tend gemacht wer­den.

VI.         Ihre Widerrufs- und Widerspruchsrechte

 

Ihr Wider­rufs­recht bei Ein­wil­li­gun­gen

Sie haben das Recht, eine auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen, ohne dass dies die Recht­mä­ßig­keit der bis­her erfolg­ten Ver­ar­bei­tung berührt. Wenn die Ein­wil­li­gung wider­ru­fen wird, stel­len wir die ent­spre­chen­de Daten­ver­ar­bei­tung ein.

Ihr Wider­spruchs­recht bei berech­tig­ten Inter­es­sen

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erho­ben wer­den, Wider­spruch ein­zu­le­gen. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es lie­gen nach­weis­bar zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, die die Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Abschnitt II.
Informatorische Nutzung unserer Website & Einsatz von Cookies

I.         Datenerhebung bei rein informatorischer Nutzung

  1. Sie kön­nen unse­re Web­site besu­chen, ohne dass Sie Anga­ben zu Ihrer Per­son machen müs­sen. Bei einer bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site, also wenn Sie sich B. nicht über unser Kon­takt­for­mu­lar an uns wen­den oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an unse­ren Ser­ver über­mit­telt und in Pro­to­koll­da­ten (Server-Logfiles) spei­chert.
  2. Fol­gen­de Daten wer­den erho­ben:
    — IP-Adresse
    — Datum und Uhr­zeit der Anfra­ge
    — Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
    — Web­sites, von denen das Sys­tem des Nut­zers auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt
    — Internet-Service-Provider des Nut­zers
    — Betriebs­sys­tem
    — Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    — jeweils über­tra­ge­ne Daten­men­ge
    — Web­site, von der die Anfor­de­rung kommt
    — Typ des ver­wen­de­ten Brow­sers, Spra­che und Ver­si­on der Brow­ser­soft­ware
  3. Die Spei­che­rung der Log­files erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site sicher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Opti­mie­rung der Web­site und die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten.
  4. Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berech­tig­ten Inter­es­se an der Errei­chung der vor­ge­nann­ten Zwe­cke.
  5. Die gespei­cher­ten Daten löschen wir, sobald eine Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist. Dies ist nach spä­tes­tens 7 Tagen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adressen der Nut­zer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuord­nung nicht mehr mög­lich ist.
  6. Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit.

II.         Cookies

  1. Zusätz­lich zu den zuvor genann­ten Daten wer­den bei der Nut­zung unse­rer Web­site Coo­kies auf Ihrem Rech­ner gespei­chert. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrer Fest­plat­te dem von Ihnen ver­wen­de­ten Brow­ser zuge­ord­net gespei­chert wer­den und durch wel­che der Stel­le, die den Coo­kie setzt, bestimm­te Infor­ma­tio­nen zuflie­ßen. Coo­kies kön­nen kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren oder Viren auf Ihren Com­pu­ter über­tra­gen.
  2. Die­se Web­site nutzt Session-Cookies. Die­se spei­chern eine soge­nann­te Session-ID, mit wel­cher sich ver­schie­de­ne Anfra­gen Ihres Brow­sers der gemein­sa­men Sit­zung zuord­nen las­sen. Dadurch kann Ihr Rech­ner wie­der­erkannt wer­den, wenn Sie inner­halb einer Browser-Sitzung auf unse­re Web­site zurück­keh­ren.
  3. Dane­ben ver­wen­den wir auch Persistent-Cookies. Per­sis­ten­te Coo­kies ermög­li­chen, dass Ihr Gerät erkannt wird nach­dem eine Browser-Sitzung been­det ist und eine neue Browser-Sitzung begon­nen hat. Per­sis­ten­te Coo­kies wer­den auto­ma­ti­siert nach einer vor­ge­ge­be­nen Dau­er gelöscht, die sich je nach Coo­kie unter­schei­den kann.
  4. Wir set­zen Coo­kies dazu ein, die Abruf­bar­keit und die kor­rek­te Dar­stel­lung der Web­site zu ermög­li­chen sowie die Nut­zung ein­fa­cher und effek­ti­ver zu gestal­ten. Außer­dem ver­wen­den wir Coo­kies, um die Qua­li­tät unse­rer Web­site und ihre Inhal­te zu ver­bes­sern. Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den.
  5. Der Ein­satz von Coo­kies erfolgt auf der Rechts­grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO aus dem berech­tig­ten Inter­es­se an der Errei­chung der vor­ge­nann­ten beschrie­be­nen Zwe­cke unter (2) und (4).
  6. Die Session-Cookies wer­den gelöscht, wenn Sie sich aus­log­gen oder den Brow­ser schlie­ßen. Dane­ben kön­nen Sie Ihre Browser-Einstellung ent­spre­chend Ihren Wün­schen kon­fi­gu­rie­ren und z. B. das Anneh­men von Coo­kies gene­rell aus­schal­ten. Die Internet-Browser sind stan­dard­mä­ßig so ein­ge­stellt, dass sie Coo­kies akzep­tie­ren. Sie kön­nen jedoch das Spei­chern von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass er gefragt wird, bevor Coo­kies gesen­det wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Hil­fe­funk­ti­on Ihres ein­ge­setz­ten Brow­sers. Unter den nach­ste­hen­den Links kön­nen Sie sich infor­mie­ren, wie Sie die Coo­kies bei den gän­gigs­ten Brow­sern ver­wal­ten und deak­ti­vie­ren kön­nen:
    Chro­me Brow­ser: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
    Inter­net Explo­rer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
    Mozil­la Fire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
    Safa­ri: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac
  7. Bit­te beach­ten Sie, dass durch die Deak­ti­vie­rung / Ein­schrän­kung von Coo­kies Pro­ble­me bei der Nut­zung unse­rer Ange­bo­te ent­ste­hen kön­nen.

Abschnitt III.
Besondere Nutzungsformen (weitere Funktionen / Leistungen) unserer Website

Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site (sie­he Abschnitt II.) bie­ten wir ver­schie­de­ne wei­te­re Leis­tun­gen und Funk­tio­nen an, die Sie bei Inter­es­se nut­zen kön­nen. Dazu müs­sen Sie in der Regel wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ange­ben, die wir zur Erbrin­gung der jewei­li­gen Leis­tung benö­ti­gen und nut­zen.

I.         Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per E‑Mail

  1. Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me mit uns über unser Kon­takt­for­mu­lar bit­ten wir Sie, uns fol­gen­de Daten mit­zu­tei­len: Ihre E-Mailadresse. Die­ses Datum ist not­wen­di­ge Pflicht­an­ga­be und beson­ders gekenn­zeich­net, wei­te­re Anga­ben sind frei­wil­lig. Ihre Daten wer­den von uns zu dem Zweck gespei­chert, Ihre Anfra­gen zu beant­wor­ten. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, wenn Ziel der Kon­takt­auf­nah­me ein Ver­trags­ab­schluss ist, und lit. f DSGVO mit dem berech­tig­ten Inter­es­se, Kon­takt zu Ihnen auf­zu­neh­men. Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Ver­ar­bei­tung ein, sofern gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen.
  2. Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me mit uns per E‑Mail wer­den die von Ihnen in der E‑Mail mit­ge­teil­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns zu dem Zweck gespei­chert, Ihre Anfra­gen zu beant­wor­ten. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, wenn Ziel der Kon­takt­auf­nah­me ein Ver­trags­ab­schluss ist, und lit. f DSGVO mit dem berech­tig­ten Inter­es­se, Kon­takt zu Ihnen auf­zu­neh­men. Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Ver­ar­bei­tung ein, sofern gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen.

II.         Newsletter

  1. Wenn Sie sich für unse­ren News­let­ter regis­trie­ren, infor­mie­ren wir Sie regel­mä­ßig über aktu­el­le The­men zum Daten­schutz. Pflicht­an­ga­be für die Über­sen­dung des News­let­ters ist ihre E‑Mailadresse. Die­ses Datum ist not­wen­di­ge Pflicht­an­ga­be und beson­ders gekenn­zeich­net, wei­te­re Anga­ben sind frei­wil­lig.
  2. Nach Ihrer Anmel­dung ver­sen­den wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail an die ange­ge­be­ne E‑Mail-Adresse. Wenn Sie nicht die Anmel­dung wün­schen, kön­nen Sie das per Mail an abmelden@datenschutz-am-bodensee.com, direkt über die Abmel­de­funk­ti­on des News­let­ters auf unse­rem BLOG oder durch Klick auf den in der Bestä­ti­gungs­mail bereit­ge­stell­ten Link vor­neh­men. Bei Abmel­dung wer­den Ihre Infor­ma­tio­nen gesperrt und auto­ma­tisch gelöscht. Dar­über hin­aus spei­chern wir jeweils Ihre ein­ge­setz­ten IP-Adressen und Zeit­punk­te der Anmel­dung und Bestä­ti­gung.
  3. Damit Sie unse­ren News­let­ter regel­mä­ßig erhal­ten kön­nen, benö­ti­gen wir zuvor Ihre frei­wil­lig abge­ge­be­ne Ein­wil­li­gung. Mit Ihrer Ein­wil­li­gung ist die Rechts­grund­la­ge für den Ver­sand Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Rechts­grund­la­ge für die Spei­che­rung Ihrer IP-Adresse sowie dem Anmel­de­zeit­punkt ist unser berech­tig­tes Inter­es­se (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lt. f DSGVO) an der Nach­weis­mög­lich­keit Ihrer Anmel­dung.
  4. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten spei­chern wir bis wir den Newsletter-Versand ein­stel­len oder Sie Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen. Den Wider­ruf kön­nen Sie per Mail an abmelden@datenschutz-am-bodensee.com, direkt über die Abmel­de­funk­ti­on des News­let­ters auf unse­rem BLOG oder durch Klick auf den in jedem News­let­ter bereit­ge­stell­ten Link erklä­ren.

Abschnitt IV.
Datenverarbeitung durch Dritte bei eingebundenen externen Inhalten — jQuery

  1. Auf die­ser Sei­te ver­wen­den wir jQue­ry Tech­no­lo­gi­en, wodurch inter­ak­ti­ve Funk­tio­nen und eine Opti­mie­rung der Lade­ge­schwin­dig­kei­ten erzielt wer­den. Dafür wer­den Pro­gramm­bi­blio­the­ken von jQue­ry auf­ge­ru­fen. Für eine opti­ma­le Per­for­mance wird ein CDN (Con­tent Deli­very Net­work) ver­wen­det. Soll­ten Sie jQue­ry zuvor auf einer ande­ren Web­sei­te genutzt haben, wird Ihr Brow­ser auf die im Cache abge­leg­te Kopie zurück­grei­fen. Ist dies nicht der Fall, wer­den die Daten vom CDN her­un­ter­ge­la­den. Wenn Sie unse­re Web­site auf­ru­fen, wer­den die unter Abschnitt II. Num­mer 1 die­ser Erklä­rung genann­ten Nut­zer­da­ten an die jQue­ry über­tra­gen.
  2. Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung die­ser Tech­no­lo­gi­en ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir nut­zen jQue­ry in dem berech­tig­ten Inter­es­se, Ihnen einen sta­bi­len und feh­ler­frei­en Besuch unse­rer Web­site zu ermög­li­chen.
  3. Sie kön­nen die Erfas­sung sowie die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie die Aus­füh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder einen Script-Blocker in Ihren Brow­ser instal­lie­ren.
  4. Wir haben weder Ein­fluss auf die erho­be­nen Daten und Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, noch sind uns der vol­le Umfang der Daten­er­he­bung, die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Spei­cher­fris­ten bekannt. Auch zur Löschung der erho­be­nen Daten durch den Anbie­ter lie­gen uns kei­ne Infor­ma­tio­nen vor.
  5. Auf­grund der ein­ge­setz­ten Tech­no­lo­gi­en baut Ihr Brow­ser auto­ma­tisch eine direk­te Ver­bin­dung mit dem Ser­ver von jQue­ry auf. Die­ser Ser­ver kann in den USA ste­hen.

Abschnitt V.
Social Media Plug-ins

  1. Wir set­zen der­zeit das Social-Media Plug-in von Face­book ein. Wir nut­zen dabei die sog. Shariff-Lösung. Das heißt, wenn Sie unse­re Sei­te besu­chen, wer­den zunächst grund­sätz­lich kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Anbie­ter der Soci­al Media Plug-ins wei­ter­ge­ge­ben.
    Den Anbie­ter des Plug-ins erken­nen Sie über das Logo. Wir eröff­nen Ihnen die Mög­lich­keit, über den But­ton über einen Klick direkt mit dem Anbie­ter des Plug-ins zu kom­mu­ni­zie­ren. Nur wenn Sie auf das Logo kli­cken und dadurch die Daten­über­tra­gung akti­vie­ren, erhält der Plug-in-Anbieter die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Web­site unse­res Online-Angebots auf­ge­ru­fen haben. Dabei wird min­des­tens Ihre IP-Adresse über­mit­telt. Durch die Akti­vie­rung des Plug-ins wer­den also per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen an den jewei­li­gen Plug-in-Anbieter über­mit­telt und gespei­chert. Da der Plug-in-Anbieter die Daten­er­he­bung ins­be­son­de­re über Coo­kies vor­nimmt, emp­feh­len wir Ihnen, vor dem Klick über die Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers alle Coo­kies zu löschen.
  2. Der Plug-in-Anbieter spei­chert die über Sie erho­be­nen Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt die­se für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web­site. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (auch für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Dar­stel­lung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­site zu infor­mie­ren.
  3. Über die Plug-ins bie­tet wir Ihnen die Mög­lich­keit, mit den sozia­len Netz­wer­ken und ande­ren Nut­zern zu inter­agie­ren, so dass wir unser Ange­bot ver­bes­sern und für Sie als Nut­zer inter­es­san­ter aus­ge­stal­ten kön­nen. Dane­ben haben wir das berech­tig­te Inter­es­se, über die Plug-Ins unse­re Sicht­bar­keit und Bekannt­heit in den Sozia­len Medi­en zu stei­gern und damit unse­ren Absatz zu för­dern. Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Akti­vie­ren des Plug-Ins stellt eine Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar.
  4. Die Daten­wei­ter­ga­be erfolgt unab­hän­gig davon, ob Sie ein Kon­to bei dem Plug-in-Anbieter besit­zen und dort ein­ge­loggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre bei uns erho­be­nen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehen­den Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie den akti­vier­ten But­ton betä­ti­gen und z. B. die Sei­te ver­lin­ken, spei­chert der Plug-in-Anbieter auch die­se Infor­ma­ti­on in Ihrem Nut­zer­kon­to und teilt sie Ihren Kon­tak­ten öffent­lich mit. Wir emp­feh­len Ihnen, sich nach Nut­zung eines sozia­len Netz­werks regel­mä­ßig aus­zu­log­gen, ins­be­son­de­re jedoch vor Akti­vie­rung des But­tons, da Sie so eine Zuord­nung zu Ihrem Pro­fil bei dem Plug-in-Anbieter ver­mei­den kön­nen.
  5. Wir haben weder Ein­fluss auf die erho­be­nen Daten und Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, noch sind uns der vol­le Umfang der Daten­er­he­bung, die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Spei­cher­fris­ten bekannt. Auch zur Löschung der erho­be­nen Daten durch den Plug-in-Anbieter lie­gen uns kei­ne Infor­ma­tio­nen vor.
  6. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch den Plug-in-Anbieter erhal­ten Sie in den im Fol­gen­den mit­ge­teil­ten Daten­schutz­er­klä­run­gen die­ser Anbie­ter. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren dies­be­züg­li­chen Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re.
  7. Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2 Ire­land; http://www.facebook.com/policy.php; wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­er­he­bung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Bei der Nut­zung von Face­book kann ein Ser­ver in den USA ange­ru­fen wer­den. Für die Fäl­le, in denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in die USA über­tra­gen wer­den, hat sich Face­book dem EU-US Pri­va­cy Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Die Zer­ti­fi­zie­rung bestä­tigt nach dem Durch­füh­rungs­be­schluss der EU Kom­mis­si­on ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau.
    Wenn Sie unse­ren Social-Media-Auftritt besu­chen, sind Face­book als Betrei­ber der Web­site und rei­chert & rei­chert, steu­er­be­ra­ter & rechts­an­walts­kanz­lei gemein­sam für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che gemäß Art. 26 DSGVO. Sie kön­nen Ihre unter Abschnitt I. Abs. IV auf­ge­zähl­ten Rech­te jeder­zeit sowohl uns gegen­über als auch gegen­über Face­book Ire­land gel­tend machen. Wir haben kei­nen Ein­fluss dar­auf, ob Face­book die Ver­ar­bei­tung tat­säch­lich ein­stellt und ob Ihre Daten nach Weg­fall des Zwecks von Face­book gelöscht wer­den. Mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in unse­rer Daten­schutz­be­stim­mun­gen, die Ihnen direkt auf unse­rer Facebook-Fanpage zur Ver­fü­gung ste­hen.