DATENSCHUTZ IN VEREINEN.

Auch in Ver­ei­nen und Ver­bän­den sind seit dem 25. Mai 2018 die Vor­schrif­ten der Datenschutz-Grundverordnung bei der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten anzuwenden.

Wesent­li­che Aspek­te im Ver­eins­um­feld sind regel­mä­ßig die Erhe­bung und Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Mit­glie­der, etwa zu Zwe­cken der Mit­ar­bei­ter­ver­wal­tung, der Umgang mit den Daten von Besu­chern, Zuschau­ern oder Teil­neh­mern an Wett­kämp­fen und Ver­an­stal­tun­gen, die Daten­ver­ar­bei­tung der Beschäf­tig­ten des Ver­eins und der Umgang mit Foto­gra­fien bei Ver­an­stal­tun­gen des Vereins.

Gera­de weil zu einem akti­ven und attrak­ti­ven Ver­eins­le­ben auch eine gewis­se »Publi­zi­tät« wie etwa der Druck von Ver­eins­zei­tun­gen, Ver­öf­fent­li­chun­gen im Inter­net, der Aus­tausch der Mit­glie­der über Social-Messenger-Dienste und Sozia­le Medi­en, die Daten­über­mitt­lung an Dach­ver­bän­de und ande­re Ver­ei­ne aber auch der Aus­tausch mit Spen­dern und Spon­so­ren gehö­ren, ist der Umfang der daten­schutz­re­le­van­ten The­men auf den ers­ten Blick für Vor­stän­de und Ver­ant­wort­li­che häu­fig sehr hoch. Wenn dann noch die Fra­ge nach dem Umgang mit Foto­gra­fien hin­zu­kommt, ist vie­len ehren­amt­li­chen Hel­fern der Spaß an einem Enga­ge­ment im Ver­ein nur noch schwer zu vermitteln.

In der Pra­xis zeigt sich, dass Ver­eins­vor­stän­de und Ver­ant­wort­li­che meist gut bera­ten sind, sich des The­mas Daten­schutz aktiv anzu­neh­men. The­men wie die Anpas­sung der Daten­schutz­er­klä­rung auf der Ver­eins­home­page und gege­be­nen­falls auf der Facebook-Fanpage des Ver­eins, die Infor­ma­ti­ons­pflicht des Art 13 DSGVO, die Infor­ma­ti­on der Mit­glie­der zum Umgang mit deren Daten und die Füh­rung eines Ver­zeich­nis­ses der Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten (Art. 30 DSGVO) sind, bei aller Indi­vi­dua­li­tät jedes Ver­eins, meist weni­ger Kom­plex als »befürch­tet« und las­sen sich, unter ande­rem über die zahl­rei­chen Hil­fe­stel­lun­gen der Auf­sichts­be­hör­den und gege­be­nen­falls unter­stützt durch exter­ne Umset­zungs­be­ra­tung, ohne zu gro­ßen Auf­wand realisieren.

Durch unse­re lang­jäh­ri­ge daten­schutz­recht­li­che Bera­tung von Ver­ei­nen und Ver­bän­den, ganz prak­tisch aber auch durch eige­ne Mit­glied­schaf­ten unse­rer Bera­te­rin­nen und Bera­ter in unter­schied­lichs­ten Ver­ei­nen, bie­ten wir unse­ren Man­dan­ten bewähr­te und sys­te­ma­ti­sche Lösungs­an­sät­ze, um auch in klei­ne­ren Ver­ei­nen die The­men rund um den Daten­schutz so auf­zu­bau­en, dass der Spaß am Enga­ge­ment und der Gemein­schaft im Ver­ein nicht ver­lo­ren geht.

BEITRÄGE ZUM THEMA

Vor kurzem veröffentlicht

Interne Mitteilungen über Beschäftigte

24. Janu­ar 2024|

Man­che Din­ge sind so tri­vi­al, man macht sie ein­fach. Aus Net­tig­keit, aus Rück­sicht, aus Freu­de, weil man eben muss oder […]

Neue Orientierungshilfe zu Cookie-Bannern

4. Janu­ar 2022|

Kurz vor Weih­nach­ten hat die Daten­schutz­kon­fe­renz noch ein beson­de­res Geschenk dage­las­sen: Die neue Ori­en­tie­rungs­hil­fe zu Cookie-Bannern. Wir haben zusam­men­ge­fasst, wie […]

Das Datenschutz-Postfach – Wer darf Zugriff haben?

23. Dezem­ber 2021|

An vie­len Stel­len for­dern die DSGVO und das BDSG die Bekannt­ga­be der Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten. Zu jedem guten Datenschutz-Management gehört […]

UNSERE SCHWERPUNKTE

auf einen Blick

Up-to-Date bleiben

Immer gleich die aktu­ells­ten Arti­kel und News sowie Mit­tei­lun­gen und Infos zur Kanz­lei reichert&reichert gibt es auf unse­rer Facebookseite!

Newsletter

Wenig Zeit für regel­mä­ßi­ge Seitenbesuche?
Ein Mal monat­lich die ver­öf­fent­lich­ten Arti­kel per E‑Mail bekom­men – hier­zu ein­fach die News­let­ter­an­mel­dung aus­fül­len und abschicken.

    Hier­mit wil­li­ge ich ein, dass die Kanz­lei rei­chert & rei­chert mei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten E‑Mailadresse, IP-Adresse und Anmel­de­zeit­punkt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO spei­chern und ver­ar­bei­ten darf, um mir regel­mä­ßig den News­let­ter zu The­men aus dem Daten­schutz und ein­ma­lig eine Bestätigungs-E-Mail für den News­let­ter zuzusenden. 

    Ich wil­li­ge ein, dass mei­ne vor­ge­nann­ten Daten an den Newsletter-Versanddienstleister Sen­din­blue, Köpe­ni­cker Stra­ße 126 in Ber­lin über­mit­telt wer­den. Mir ist bewusst, dass eine Mes­sung und sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung der ver­sen­de­ten und von mir emp­fan­ge­nen News­let­ter erfol­gen kann. 

    Ich habe das Recht, mei­ne Ein­wil­li­gung jeder­zeit unent­gelt­lich mit Wir­kung für die Zukunft ohne Anga­be von Grün­den zu wider­ru­fen (per E‑Mail an abmelden@datenschutz-am-bodensee.com, direkt über die Abmel­de­funk­ti­on des News­let­ters hier auf dem BLOG oder durch Klick auf den in jedem News­let­ter bereit­ge­stell­ten Link). In der Fol­ge wer­den mei­ne gespei­cher­ten Daten gelöscht bzw. gesperrt. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Newsletter-Versand, zum Daten­schutz und zu mei­nen Betrof­fe­nen­rech­ten gegen­über der Kanz­lei rei­chert & rei­chert fin­de ich in den Infor­ma­tio­nen zum Datenschutz.

    Bit­te bewei­se, dass du kein Spam­bot bist und wäh­le das Sym­bol Stern aus.

    Newsletter abbestellen

    Durch Ein­ga­be Ihrer E‑Mail Adres­se und einem Klick auf “Abbe­stel­len” wer­den Sie aus der Abon­nen­ten­lis­te des News­let­ters gestrichen.

      Bit­te bewei­se, dass du kein Spam­bot bist und wäh­le das Sym­bol Schlüs­sel aus.