DATENSCHUTZ FÜR KIRCHLICHE TRÄGER.

Mit Arti­kel 91 schafft die Datenschutz-Grundverordnung den Rah­men, um den Sta­tus, den Kir­chen und reli­giö­se Ver­ei­ni­gun­gen oder Gemein­schaf­ten in den Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on nach den jewei­li­gen ver­fas­sungs­recht­li­chen Vor­schrif­ten der Mit­glied­staa­ten genie­ßen, zu wah­ren.

Von die­sem Recht hat die Katho­li­sche Kir­che mit dem Gesetz über den Kirch­li­chen Daten­schutz (KDG) und die Evan­ge­li­sche Kir­che mit der Novel­lie­rung des  Kir­chen­ge­set­zes über den Daten­schutz der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (DSG-EKD — 2018) gebrauch gemacht.

Sowohl die Voll­ver­samm­lung des Ver­ban­des der Diö­ze­sen Deutsch­lands wie auch die Syn­ode der Evan­ge­li­schen Kir­che Deutsch­lands nutz­ten soweit die Mög­lich­kei­ten zur Schaf­fung eige­nen Daten­schutz­rechts in dem von der DSGVO vor­ge­ge­be­nen Rah­men und brach­ten die frü­he­re Anord­nung über den kirch­li­chen Daten­schutz (KDO) sowie die Kir­chen­ge­set­ze über den Daten­schutz der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (DSG-EKD — 2013) gemäß Arti­kel 91 Absatz 1 DSGVO „in Ein­klang“ mit den Vor­ga­ben der Datenschutz-Grundverordnung.

Im Anwen­dungs­be­reich der bei­den kirch­li­chen Daten­schutz­ge­set­ze ist die Anwen­dung der DSGVO aus­ge­schlos­sen, sodass bei der Umset­zung der Reg­lun­gen in den betrof­fe­nen Ein­rich­tun­gen eine Ori­en­tie­rung an den Vor­ga­ben der Datenschutz-Grundverordnung zwar hilf­reich sein kann, die zum Teil jedoch erheb­li­chen Rege­lungs­ab­wei­chun­gen der kirch­li­chen Daten­schutz­ge­set­ze jedoch genaue Kennt­nis­se und Umset­zungs­er­fah­run­gen im Daten­schutz­ma­nage­ment erfor­dert.

Unse­re Kanz­lei beglei­tet und berät seit vie­len Jah­ren Ein­rich­tun­gen, Wer­ke, Cari­tas­ver­bän­de und deren Unter­glie­de­run­gen, dia­ko­ni­sche Diens­te, Ver­bän­de, Stif­tun­gen und Gemein­den bei der Umset­zung eines pra­xis­na­hen und geleb­ten Daten­schut­zes.

ZUR KANZLEI

BEITRÄGE ZUM THEMA

Vor kurzem veröffentlicht

Die Verweigerung der Auskunft nach Art. 15 DSGVO

29. Juni 2020|

Kein ande­res Betrof­fe­nen­recht erfreut sich solch kon­tro­ver­ser Dis­kus­sio­nen und unter­schied­li­cher Recht­spre­chun­gen wie das Aus­kunfts­recht nach Art. 15 DSGVO. Fast immer […]

Die richtige Nutzung des Videokonferenzsystems

29. April 2020|

In unse­rem ers­ten Bei­trag zum The­ma Video­kon­fe­renz­sys­te­me haben wir daten­schutz­recht­li­che Tipps und Emp­feh­lun­gen bei der Aus­wahl des rich­ti­gen Tools gege­ben. […]

Die richtige Auswahl des Videokonferenzsystems

29. April 2020|

Deutsch­land beschäf­tigt der­zeit nur ein The­ma: Die Coro­na Pan­de­mie. Die Umstän­de führ­ten dazu, dass Arbeit­ge­ber kurz­fris­tig zum Han­deln gezwun­gen wur­den, […]

Corona Pandemie: Pflicht zur Datenübermittlung

29. März 2020|

Neben den grund­sätz­li­chen Fra­gen zum Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Beschäf­tig­ten im Rah­men der Pan­de­mie des Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 (HIER geht […]

Corona-Pandemie: Gesundheitsfragen im Arbeitsverhältnis

26. März 2020|

In vie­len Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen wer­den der­zeit im Zusam­men­hang mit dem CoronavirusSARS-CoV‑2 Gesund­heits­da­ten von Beschäf­tig­ten ver­ar­bei­tet. Da hier­bei regel­mä­ßig ein […]

ALLE BLOGARTIKEL LESEN

UNSERE SCHWERPUNKTE

auf einen Blick

Up-to-Date bleiben

Immer gleich die aktu­ells­ten Arti­kel und News sowie Mit­tei­lun­gen und Infos zur Kanz­lei reichert&reichert gibt es auf unse­rer Face­book­sei­te!

Face­book

Newsletter

Wenig Zeit für regel­mä­ßi­ge Sei­ten­be­su­che?
Ein Mal monat­lich die ver­öf­fent­lich­ten Arti­kel per E‑Mail bekom­men – hier­zu ein­fach die News­let­ter­an­mel­dung aus­fül­len und abschi­cken.

Hier­mit wil­li­ge ich ein, dass die Kanz­lei rei­chert & rei­chert, steu­er­be­ra­ter & rechts­an­walts­kanz­lei, Zep­pe­lin­stra­ße 7 in 78224 Sin­gen mei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten E‑Mailadresse, IP-Adresse und Anmel­de­zeit­punkt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO spei­chern und ver­ar­bei­ten darf. Die Daten die­nen der regel­mä­ßi­gen Zusen­dung des News­let­ters zu The­men aus dem Daten­schutz und um mir eine Bestätigungs-E-Mail für den News­let­ter zuzu­sen­den. Eine Über­mitt­lung an sons­ti­ge Drit­te oder Dritt­län­der erfolgt nicht. Ich habe das Recht, mei­ne Ein­wil­li­gung jeder­zeit unent­gelt­lich mit Wir­kung für die Zukunft ohne Anga­be von Grün­den zu wider­ru­fen (per E‑Mail an abmelden@datenschutz-am-bodensee.com, direkt über die Abmel­de­funk­ti­on des News­let­ters auf unse­rem BLOG oder durch Klick auf den in jedem News­let­ter bereit­ge­stell­ten Link). In der Fol­ge wer­den mei­ne gespei­cher­ten Daten gelöscht, bzw. gesperrt. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Newsletter-Versand, zum Daten­schutz und zu mei­nen Rech­ten fin­de ich in der Daten­schutz­er­klä­rung*.

*Zur Daten­schutz­er­klä­rung hier kli­cken!

Bit­te bewei­se, dass du kein Spam­bot bist und wäh­le das Sym­bol Schlüs­sel aus.

Newsletter abbestellen

Durch Ein­ga­be Ihrer E‑Mail Adres­se und einem Klick auf “Abbe­stel­len” wer­den Sie aus der Abon­nen­ten­lis­te des News­let­ters gestri­chen.


Bit­te bewei­se, dass du kein Spam­bot bist und wäh­le das Sym­bol Haus aus.